Zweck der Stiftung

Die Stiftung bezweckt die Verfolgung wohltätiger und humanitärer Ziele, namentlich:

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das Aufsichtsgremium der Thiersch-Stiftung. Er kontrolliert die Einhaltung des Stifterwillens im Sinne der Satzung.

Francescantonio Candio
Präsident des Stiftungsrats

Frau Thiersch war eine sparsame, intelligente und selbstständige Frau. Sie hat sich immer für Organisationen stark gemacht, welche Tiere oder Menschen in Not unterstützen. Als Präsident ihrer Stiftung möchte ich diese Tradition weiterleben lassen und im Sinne von Frau Thiersch neue Projekte entwickeln und realisieren, um notleidenden Menschen und Tieren effizient zu helfen.

Martin Eble
Stiftungsrat

Ich durfte Renate Thiersch beruflich als Nachfolger meines Vaters lange betreuen und beraten. Frau Thiersch habe ich sehr geschätzt; vor allem ihre Liebe zu und ihr Einsatz für Tiere war für mich vorbildlich. So bin ich dankbar, Frau Thiersch gekannt zu haben. Mein Engagement für die Thiersch-Stiftung ist Ausdruck meiner Achtung gegenüber der Stifterin.

Sven Dreher
Stiftungsrat

Frau Thiersch durfte ich lange Jahre betreuen, auch beim Gründen ihrer Stiftung. Ich freue mich, dass ihr gesellschaftliches Engagement für Mensch und Tier über ihren Tod weit hinaus wirkt. Hierzu leiste ich gerne meinen Beitrag!

Michel Laszlo
Stiftungsrat

Dem «One Health»-Gedanken entsprechend mit meiner Stiftungsarbeit Menschen und Tieren in Not zu helfen und Humanität aktiv in unsere Gesellschaft hineinzutragen, erfüllt mich seit bald 8 Jahren mit grosser Genugtuung. Insbesondere bei Unterstützungsgesuchen, die Tiere zum Inhalt haben, kann ich aufgrund meiner Fachexpertise als Tierarzt den Stiftungsrat bei der Vergabe von Beiträgen fachlich beraten, z. B. im stiftungseigenen Projekt zur tierärztlichen Gratis-Behandlung von Tieren sozial schwacher Menschen im Raum Basel. Mir persönlich ist wichtig, dass die Stiftung zwei Ziele verfolgt: Einerseits soll sie die Not von Mensch und Tier unmittelbar lindern; andererseits sollen die Stiftungsgelder nachhaltig und ganzheitlich eingesetzt werden.

Rechtliches

Die Thiersch-Stiftung mit Sitz in Basel ist eine Stiftung im Sinne von Artikel 80 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs (ZGB). Die Stiftung wird durch eine anerkannte Revisionsstelle revidiert. Die Aufsicht der Stiftung obliegt der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht in Bern. Die Stiftung ist steuerbefreit. Spenden ab CHF 100.— an die Thiersch-Stiftung sind von der Einkommenssteuer abzugsfähig (je nach Kanton).

Sollten Sie weitergehende Fragen oder Interesse an Details zum finanziellen Hintergrund, dem Stiftungsvolumen, Zustiftungen oder dem aktuellen Jahresabschluss haben, nehmen Sie bitte persönlich Kontakt mit uns auf: kontakt@thiersch-stiftung.ch.

Wir sind sehr um Transparenz, Offenheit und Klarheit in unserem Tun bemüht.

Finanzielles

Die Stiftung überwacht ihre Ausgaben stetig und verfolgt eine Politik der Transparenz, insbesondere bezüglich der Verwendung des Vermögens und allfälliger Spenden. Die Stiftung wendet strenge Buchführungs‐ und Administrativregeln an. Ihre Tätigkeit wird regelmässig von der eidgenössischen Stiftungsaufsicht in Bern kontrolliert. Die Jahresrechnung wird jährlich von einer anerkannten Revisionsgesellschaft geprüft.